Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Thema: Aufklärung des Boston-Anschlags und un/nötige Konsequenzen

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Übung? Nein, realer Einsatz!

    Von Augenzeugen bestätigt: Übung des Entschärfungskommandos war während des Boston-Marathons im Gange


    Wenn Sie wirklichen Journalismus im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag beim Boston-Marathon suchen, dann machen Sie sich nicht die Mühe, die Mainstreammedien zu lesen. Die echten Meldungen finden sich in den alternativen Medien.



    Dort hat Anthony Gucciardi von StoryLeak.com gerade ein Interview mit Alastair Stevenson, dem Langlauftrainer der University of Alabama, geführt. Stevenson hatte gehört, wie ein Polizeibeamter unmittelbar nach den Detonationen der Menge zurief: »Es ist nur eine Übung«.

    Das vollständige Interview ist jetzt im Internet, und zwar
    (wo es wahrscheinlich umgehend zensiert wird, als auch auf TV.NaturalNews.com (wo es NICHT zensiert wird).




    Alastair Stevenson ist ein erfahrener Marathonläufer, der Dutzende von Marathons in aller Welt gelaufen ist, darunter auch den London-Marathon. Er ist mit den üblichen Sicherheitsmaßnahmen bei Marathonläufen vertraut, ihm fiel sofort auf, dass bei den Sicherheitsvorkehrungen beim Boston-Marathon etwas seltsam war.

    »Sie machten ständig Lautsprecherdurchsagen, es sei nur eine Übung, es bestehe kein Grund zur Sorge. Es schien, als gäbe es eine Art Drohung, aber sie sagten uns, es sei nur eine Übung«, wurde er vom Sender Local15TV.com zitiert.

    Im Interview werden Sie hören, wie Stevenson sagt:

    »Zu Beginn der Veranstaltung, im Athletendorf, standen Leute auf den Dächern, die von dort aus das Dorf beobachteten beim Start. Es gab Hunde mit ihren Hundeführern, die nach Sprengstoff schnüffelten, man sagte uns über Lautsprecher, wir sollten uns keine Sorgen machen, das sei nur eine Übung. Vielleicht war es nur eine Übung, aber ich habe so etwas noch nie gesehen – bei keinem einzigen Marathon, den ich gelaufen bin. Verstehen Sie, es gab mir zu denken, dass es das einzige Rennen war, bei dem Hunde nach Sprengstoff suchten und dass es der einzige Ort ist, an dem es tatsächlich Detonationen gab.«
    Die Polizei von Boston dementiert die Existenz einer Übung

    Warum ist das so eine große Story? Weil die Bostoner Polizei offiziell sagt, es habe keine Übung gegeben! Leute, die darüber schreiben, dass die Bomben-Übung real war, werden im Internet als »Verschwörungstheoretiker« bezeichnet. Aber die wirkliche Verschwörung liegt in der Vertuschung der Bomben-Übung.

    Die viel wichtigere Frage ist jetzt: Warum würde die Bostoner Polizei über die Existenz einer Bomben-Übung LÜGEN?

    Der Bombenanschlag beim Boston-Marathon ist jetzt offiziell eine Vertuschung einer Verschwörung.

    Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergru...thons-im-.html
    Da jetzt schon so einiges im Netz zu finden ist, werde ich jetzt mal versuchen eins und eins zusammenzuzählen.

    Diese Idee kam mir aufgrund des obigen Artikels und der Tatsache, dass ich auch schon ein "paar" Marathons hinter mir habe.

    Was ist für einen Veranstalter, aber auch die Teilnehmer eines Marathons unter normalen Umständen das Schlimmste?
    Wenn man die Veranstaltung kurz vor dem Start absagen müsste!
    Warum?
    Weil das mit viel Ärger, Kosten, etc. für beide Seiten verbunden ist.
    Und dann steht es auch noch mit einem Renommee (Boston, der älteste Stadtlauf der Welt!), und vielen Geldeinnahmen (Flüge, Hotels, Essen, Souvenirs, usw.) im Zusammenhang.

    Also, was, wenn es eine tatsächliche Bombendrohung gegeben hat und die Verantwortlichen diese aus meinen angeführten Gründen "in den Wind geschlagen" haben???
    In der stillen Hoffnung, es handelt sich um einen falschen Alarm einerseits und mit dem Aussenden eines Bombensuchtrupps (um das schlechte Gewissen zu beruhigen!) andererseits.
    Das würde z.B. das Videointerview bzw. der Artikel ja bestätigen.
    Und somit stimmt auch die Aussage der Bostoner Polizei, dass es keine Übung war! Es war ein realer Einsatz!
    Der Widerspruch liegt nur darin, dass vor Ort gesagt wurde, dies ist eine Übung, damit die Leute keinen Verdacht schöpfen!

    Jetzt passt auf einmal alles zusammen!

    Wann ist das letzte Mal eine größere Sportveranstaltung aufgrund einer Bombendrohung abgesagt worden? Ich weiss es nicht!

    Noch etwas zur sogenannten Security. Mit Security ist bei so einem Marathon nicht soviel, es gibt zwar abgesperrte Bereiche und es laufen Ordner herum, aber da steht nicht alle paar Meter ein Polizist oder so was herum, viele Leute helfen sogar freiwillig mit, also ist das alles als ziemlich offen anzusehen! Und somit kann auch jeder irgendwo neben der Strecke was ablegen.
    Das sind immerhin 42,195 km oder mehr (wenn es zweispurig wird, wie in New York) plus Umkleide-, Medizin- und Verpflegungsbereich, etc., die abzusichern sind!

    Sollte es stimmen, was ich geschrieben habe, dann gibt es ein paar Leute, die seit ein paar Tagen nicht mehr gut schlafen können!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Diese Männer sind extrem gefährlich



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	suspect1.jpg 
Hits:	31 
Größe:	37,0 KB 
ID:	2363

    Heiße Spur in Boston: Nach dem Bombenattentat hat das FBI die Fahndungsbilder zweier Verdächtiger mit Baseball-Mützen und Rucksäcken präsentiert.

    Drei Tage nach dem Bombenanschlag auf den Bostoner Marathonlauf ist die US-Bundespolizei FBI mit Fahndungsfotos von zwei Verdächtigen an die Öffentlichkeit gegangen. Die Suche nach den beiden Männern habe "die höchste Priorität", sagte der die Ermittlungen leitende FBI-Agent Rick DesLauriers am Donnerstag.

    Auf einer Pressekonferenz veröffentlichte das FBI Fahndungsfotos und Videobilder der Verdächtigen, die am Montag am Tatort des Anschlags aufgenommen worden waren. "Heute nehmen wir die Hilfe der Öffentlichkeit in Anspruch, um diese Verdächtigen zu identifizieren", sagte DesLauriers.

    Die Bilder zeigen, wie die Männer mit Rucksäcken hintereinander den Bürgersteig entlang gehen. Ein Verdächtiger trägt eine schwarze Baseball-Kappe; der zweite Mann hat eine weiße Baseball-Kappe verkehrt herum auf dem Kopf.
    Er gilt als derjenige, der zumindest den zweiten Sprengsatz abgelegt hat. Identifiziert - so berichtet die Agentur Bloombeg auf ihrer mobilen Internetseite - hat ihn eines der Opfer: Jeff Bauman (27), der bei dem Anschlag beide Beine verloren hat, berichtete demnach der Polizei, der Mann habe ihn noch angeschaut, und dann die Tasche abgestellt.

    Zwei Minuten später sei sie explodiert. Bauman hatte an der Ziellinie auf seine Freundin gewartet. Laut Bloomberg war er der erste, der das FBI auf die entscheidende Spur brachte.

    "Werden Sie nicht selbst tätig"

    "Das ist jetzt unser Fokus", sagte DesLauriers mit Blick auf die Fahndung nach den beiden Männern. Möglicherweise weiß das FBI bereits mehr über die Männer: Der FBI-Mann warnte er ausdrücklich, dass die Verdächtigen womöglich bewaffnet seien. „Diese Männer sind extrem gefährlich“, sagte DesLauriers. Wer sie wiedererkenne, müsse sich an die Behörden wenden. "Werden Sie nicht selbst tätig", mahnte der FBI-Beamte.

    Das FBI hat den Angaben zufolge auf Film, wie der Mann mit der weißen Kappe seinen Rucksack vor dem Restaurant abstellt, vor dem sich die zweite Explosion ereignete. Von dem anderen Verdächtigen gebe es keine derartigen Bilder.
    Doch beide Männer "scheinen zusammenzugehören", sagte DesLauriers. Der Rucksack sei "Minuten" vor der Detonation der Bombe abgelegt worden. Das FBI hatte am Tatort Spuren gesichert, die darauf hindeuten, dass die selbstgebauten Sprengsätze in Rucksäcken versteckt waren.

    Obama: Jeder von uns ist betroffen

    Zwei Explosionen hatten am Montag binnen weniger Sekunden den Zielbereich des traditionsreichen Marathonlaufs in Boston erschüttert. Drei Menschen wurden getötet und etwa 180 weitere verletzt. Das mögliche Motiv für den Anschlag lag auch nach der Veröffentlichung der Fahndungsbilder weiter im Dunkeln.
    Zuvor hatte Boston im Beisein von Präsident Barack Obama bei einer bewegenden Trauerfeier der Opfer der Attacke gedacht.

    "Für Millionen von uns ist das, was in Boston passiert ist, eine persönliche Angelegenheit", sagte Obama beim interreligiösen Gedenkgottesdienst in der Heiligkreuz-Kathedrale in Boston. "Ich bin heute im Auftrag der Amerikaner hier mit einer einfachen Botschaft: Jeder von uns ist betroffen von der Attacke auf Eure geliebte Stadt."
    Zugleich richtete der Präsident eine scharfe Warnung an die Täter: "Ja, wir werden Euch finden, und ja, Ihr werdet zur Rechenschaft gezogen." Die Teilnehmer erhoben sich klatschend von den Sitzen, als Obama die erneute Ausrichtung der Marathons im kommenden Jahr beschwor. Die Attentäter hätten sich "die falsche Stadt" ausgesucht, um "uns zu terrorisieren", sagte er.

    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/a...fentlicht.html
    In dem Video kann man mehrere Dinge sehen, wie offen der Bereich ist und wieviele Leute Rucksäcke und Taschen dabei haben!

    Hier mehrere Artikel von Infowars:
    http://www.infowars.com/video-fbi-re...atsy-suspects/
    http://www.infowars.com/fbi-ignores-...ston-bombings/
    http://www.infowars.com/breaking-pol...ston-suspects/
    http://www.infowars.com/fbi-blurs-suspects-face/

    Wie immer, zuviele offene Fragen und keine zufriedenstellenden Antworten.

    Liebe Grüße

    P.S. Das bei Infowars herausgehoben wird, dass es sich um Leute mit einem Ausssehen des mittleren Ostens oder kaukasisch handelt, ist für mich Schwachsinn! Die USA sind das Multikulti-Land schlechthin!
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Großalarm nach Schießerei bei Boston

    Schießerei an der Eliteuniversität nahe Boston: Polizisten halten mit vorgehaltener Waffe einen Verdächtigen am Boden.

    Nach der mutmaßlichen Ermordung eines Polizisten sind Dutzende Beamte und sogar das FBI im Großraum Boston im Einsatz. Am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Watertown nahe der Großstadt ist ein Polizist erschossen worden. Zeugen haben weitere Schüsse und Explosionen in der Umgebung der Hochschule gehört. Zwei junge Männer wurden festgenommen.

    Amerikanische Medien erörtern derzeit intensiv die Frage, ob die Ereignisse am in Cambridge nahe Boston gelegenen MIT mit dem Terroranschlag auf den Boston-Marathon zusammenhängen. Erst vor wenigen Stunden hatte das FBI Bilder von zwei Verdächtigen veröffentlicht.

    Den Festnahmen ging der Mord an einem Polizisten sowie eine anschließende Verfolgungsjagd voraus. Von einem der Männer berichtete der Fernsehsender "CNN", dass er sich komplett entkleiden musste und das FBI ihn - mutmaßlich zum Abgleich - fotografierte.

    "Boston Globe": Verdächtiger verhaftet

    Der "Boston Globe" spricht von der Festnahme eines im Zusammenhang mit dem Anschlag Verdächtigen, ein weiterer sei auf der Flucht. Es soll sich um zwei junge Männer passen, was auch wiederum zum FBI-Fahndungsobjekt passt.
    Medienberichten zufolge wurde ein Mensch niedergeschossen, als schwerbewaffnete Polizisten nach den Todesschüssen die Umgebung absuchten. Zurzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass ein Zusammenhang mit den Bomben bestünde, bei der drei Menschen getötet und rund 180 verletzt wurden.

    Bewohner sollen zuhause bleiben

    "CNN" berichtete von immenser Aktivität, die trotzdem nicht darauf schließen ließen, dass Anschlag, Schießerei und Festnahmen irgendwie zusammenzubringen sind. Ein Zufall scheint fast zu groß. Allerdings sind Großeinsätze üblich, wenn ein Polizist ums Leben kommt.
    Sondereinsatzkräfte (SWAT) plus FBI sind allerdings ungewöhnlich genug. Verschiedene US-Medien berichteten, dieser Aufwand sei angesichts eines lokalen Ereignisses enorm.
    Die Polizei bittet laut "CNN" die Bürger darum, ihre Häuser nicht zu verlassen.
    Die Schüsse und Explosionen waren im Bezirk Watertown zu vernehmen. "Es könnten Granaten gewesen sein", sagte ein Anwohner zu den Explosionen.

    Verdächtige im Visier?

    Der Sender "NBC-WJAR" zeigte später Bilder eines auf der Straße liegenden Mannes in dem Ort, der von Polizisten umringt wurde. Er habe sich später komplett ausziehen müssen und werde derzeit befragt.

    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/p...rschossen.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Major police operation in Boston area after shooting



    Witnesses in Watertown reported hearing explosions and gunfire amid a massive police hunt for the gunman

    A major police operation is under way in a town outside Boston following the fatal shooting of a police officer at the Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge.
    Large numbers of police descended on Watertown. Witnesses reported hearing explosions and gunfire.
    TV footage showed a man on the ground surrounded by police. Later, a man was shown being led naked to a police car.
    It is not clear if there is any link to Monday's Boston Marathon bombings.
    Cambridge police said the officer was responding to a report of a disturbance in the area of the MIT campus at around 22:30 (02:30 GMT) when he was shot and suffered "multiple wounds".
    He was taken to hospital where he was pronounced dead.
    Following reports of a carjacking in the area, a major police operation then unfolded in Watertown, some six miles (10km) from Boston.

    Reporters arriving at the scene were told to turn off their mobile phones. One police officer reportedly told them: "If you want to live, turn off your cell phone."
    Many witnesses went on Twitter to describe hearing booms and gunfire.
    Television footage showed one man lying spread out on the ground, holding out his arms, surrounded by police. Later footage showed a naked man being led away by police.
    The police have not said whether the operation in Watertown is linked to either the shooting at the MIT campus or the bombings at the Boston Marathon, saying only via Twitter: "There is an active incident ongoing in Watertown. Residents in that area are advised to remain in their homes".
    The FBI, which is leading the hunt for the Boston Marathon bombers, is reported by US media to be on the scene at Watertown.
    The campus of the prestigious MIT was on lockdown following the shooting, and police could be seen swarming around the university's Stata Center.
    The university later issued a statement to say the campus is now safe but urged students to "remain vigilant".
    Earlier, the FBI released photos of two suspects it said it wanted to identify as part of its investigation into the bombings at the Boston Marathon that killed three people and wounded more than 170.

    Quelle: http://www.bbc.co.uk/news/world-us-canada-22211764
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Liveticker

    Liveticker aus Boston: Großeinsatz des FBI Live

    Ein Verdächtiger wohl tot +++ Polizei meldet Festnahme +++ Schießerei an der Elite-Universität MIT: Polizist tödlich verwundet

    http://liveblog.t-online.de/Event/Li...insatz_des_FBI
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Boston-Marathon: Mutmaßlicher Täter tot - Weiterer auf der Flucht

    Nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon: Auf der Jagd nach den Tätern überschlagen sich die Ereignisse. Einer der beiden Verdächtigen ist Polizeiangaben zufolge bei einer Schießerei in der Nähe von Boston am Freitag getötet worden. Der zweite sei auf der Flucht, sagte ein Polizeisprecher im US-Sender CNN. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, die Lage ist weiter unübersichtlich.

    Vier Tage nach dem Terroranschlag auf den Boston-Marathon ist einer der beiden mutmaßlichen Bombenleger nach einer wilden Verfolgungsjagd getötet worden. Die Suche nach einem weiteren flüchtigen Verdächtigen lief am Freitag in der Umgebung der Ostküstenmetropole auf Hochtouren. Die Polizei mahnte die Bevölkerung zu äußerster Vorsicht. "Wir glauben, dass es sich um einen Terroristen handelt", sagte ein Beamter über den Flüchtigen. Zuvor war auf dem Campus der US-Eliteuniversität MIT nahe Boston ein Sicherheitsbeamter erschossen worden.

    Bei dem getöteten Verdächtigen handelt es sich nach Polizeiangaben um einen jungen Mann, der kurz vor dem Attentat am Montag im Zieleinlauf des Marathons mit einem Rucksack gefilmt worden war. Nach Informationen des Fernsehsenders CNN erlag der Mann nach einer wilden Verfolgungsjagd in der Ortschaft Watertown nahe Boston im Krankenhaus seinen Verletzungen. Nach Angaben von Ärzten wurde er von extrem vielen Kugeln getroffen. Die Zahl der Einschüsse sei "nicht zu zählen gewesen", sagte ein Krankenhausarzt. Die Polizei empfahl der Bevölkerung dringend, in ihren Häusern zu bleiben und ausschließlich Polizeibeamten zu öffnen, die sich eindeutig ausweisen könnten.

    Zu der Verfolgungsjagd kam es nach dem Tod eines Polizisten der US-Eliteuniversität Massachusetts Institute of Technology (MIT). Der Beamte war dort wegen einer Ruhestörung gerufen und dann erschossen worden. Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar.

    Wegen der Fahndung nach dem zweiten mutmaßlichen Bombenleger von Boston hat die Polizei in der Metropole den Nahverkehr komplett unterbrochen. Zudem wurde in dem Vorort Watertown, dem Schwerpunkt des Polizeieinsatzes, der Verkehr für Privatfahrzeuge am Freitagmorgen gestoppt. Alle Menschen sollten in ihren Häusern bleiben, Geschäfte dürften nicht öffnen.

    Keine U-Bahn und kein Bus fuhr am Morgen in der Großstadt. Die Polizei forderte Menschen an den Haltestellen und den Bahnhöfen auf, wieder nach Hause zu gehen. Die Anordnung traf die mit Abstand größte Stadt Neuenglands mitten im beginnenden Berufsverkehr. Die Harvard-Universität, bekanntester und größter Arbeitgeber im Vorort Cambridge, bleibt ebenfalls geschlossen.

    Quelle: http://de.nachrichten.yahoo.com/bost...085109675.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #17
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.909
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Organisiert waern sie !

    Mal ehrlich.. was wollten die Idioten die Unschuldige verstümmeln und töten denn bitte mit sowas erreichen.......Insgesammt 3 Personen wurden bis jetzt dabei getötet... Wen jukts ? Also mich nicht....
    Wen Jukts wenn wenn im Irak so ca im 2 Tagesrythmus ca 20 Leute durch irgendwelche Bomben zerfetzt werden....?........wo issn da jetzt noch der Aufreger ?...Ist das Blut und Leben von Amerikanern etwa weit mehr wert als das But und das leben von anderen Menschen ?? >Warum wird aus diesem aus diesem Minimi Anschlag eine Tragödie gemacht wird ?

    Ich frag mich was soll mit diesem Schmarrn erreicht werden ausser dass TV-Junkies was zu reden ham...

    Das hinter diesem Anschlag eine grosse gut organisierte Organisation dahintersteckt steht für mich ausser Frage.
    Alleine die einheitlichen Kleidung der "Attentäter":

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	The_Craft_Two_Guys_Boston_Marathon.jpg 
Hits:	27 
Größe:	145,8 KB 
ID:	2366


    Sehr einheitlich nicht war ?

    Oh...Hab da Noch was. Wer von euch findet da was was suuuper dazupasst:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	boston_anschlag_druckkochtopf_body_rucksack_ap.2218000.jpg 
Hits:	30 
Größe:	37,5 KB 
ID:	2367

    OFFIZIELL : Quelle : http://orf.at/stories/2177445/2177447//

    Dieser Rucksack wird zumindest bis jetzt als "Bombenträger" Präsentiert....
    Gux mer mal weiter........


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bomb_Resembles_Black_Backpack.jpg 
Hits:	27 
Größe:	106,8 KB 
ID:	2368



    Hmmm...sowas abba auch.......
    Ich bin echt gespannt was fürn Schmarrn von den Mainstrems losgelassen wird.



    Abba mal im Ernst.....was könnte man mit solchen Aktionen eigentlich wirklich bewirken ausser Angst zu erzeugen ?

    ......Und wohin sollen die Schäfchen dan nlaufen ?.............

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von Polspringer
    Registriert seit
    03.08.2012
    Beiträge
    401
    Mentioned
    25 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 16494
    Sorry, dass ich euch die Spannung kaputtmache oder sogar erhöhe
    Ich sag euch schon mal die oder zumindest eine Lösung... ist also nicht meine Behauptung und wir schaun doch einfach mal, ob es sich so bestätigt oder nicht... OK?

    Man möge mir die google-Übersetzung verzeihen

    Trotz aller Verschwörungstheorien, die Boston Marathon Bombardierung ein einfaches Motiv hat und Identität des Täters ist offensichtlich. Wo die verwendeten Techniken typisch für die Bomben in Afghanistan und Pakistan platziert waren, ist das Rezept im Großen und Ganzen auf dem Netz für alle zugänglich, und die Einzelteile billig und für jedermann zugänglich - ein Dampfkochtopf, Nägel, Schießpulver und eine Eieruhr. Dies wird sich vor Ort montiert werden, mit dem Täter über store-Videos und einem gleichzeitigen Kauf aller Artikel auf einmal identifiziert. Die Behörden werden wahrscheinlich auch andere Nachweise für die Identität des Täters, wie DNA oder Fingerabdrücke, Foto oder Anerkennung in Verbindung mit der Platzierung der Bomben. Was war das Motiv? Trotz aller Theorien zeigt bis 15. April ist Tag Steuern in den USA, oder eine Ähnlichkeit des Marathons von 26,2 Meilen bis 26 Kinder in Sandy Hook getötet oder eine Family Guy Folge, wo eine Bombe eingestellt, dass sie bei der Boston-Marathon ist, oder verschiedenen Parteien, die ihre Lieblings-Schurken müssen die Tat begangen haben, keine dieser Theorien ist richtig. Es war nicht eine Operation unter falscher Flagge entworfen, um Martial Law schüren. Es wurde nicht von Muslimen nachtragend der Unterstützung für Israel oder die Kriege im Nahen Osten von der Bush-Regierung und andere westliche Interessen auferlegt getan. Es ist nicht ein Versuch, die Börse oder den Goldpreis beeinflussen. Alle diese Theorien vermisse die Hand. Die Bombe Timer wurde eingestellt, dass sie auf der Ziellinie in einer Zeit, wenn die vorderen Läufer erwartet wurde, werden über die Linie. Diese Szene wurde inszeniert, um die Ermordung und Verstümmelung von einem Läufer und seine Familie, die erwartet, dass in dem Gebiet zum Zeitpunkt geclustert werden wurden zu verschleiern. Es war Strafe für verschiedene Kränkungen und Beleidigungen in der Vergangenheit. Der Täter versuchte, hinter der Annahme, dass die Bombardierung von Middle Eastern Terroristen verursacht wurde, aufgrund der Rezeptur als einer in Pakistan und Afghanistan verwendet verstecken. Der Täter wird wahrscheinlich als Boston ansässigen, mürrisch identifiziert werden und gegeben Groll, einen Fehler in seinen eigenen Augen und verärgert über den Erfolg der anderen.

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Zweiter Terrorverdächtiger von Boston festgenommen

    @ Stone

    Du hast wohl recht! Ich will nicht behaupten, dass ich davon nicht betroffen bin, aber wozu sollte das gut sein?
    Oder mit anderen Worten, was ist das Motiv?

    Der mutmaßliche zweite Terrorverdächtige von Boston ist nach Polizeiangaben festgenommen worden. Der 19-jährige Dschochar Tsarnaev war am Freitagabend (Ortszeit) auf einem Boot im Bostoner Vorort Watertown gestellt worden.

    Das Boot war auf einem Grundstück eines Hauses abgestellt. Wie es hieß, wurde er lebend, aber verletzt gefasst. Sein älterer Bruder und mutmaßlicher Komplize beim Bombenanschlag auf den Boston-Marathon vom Montag war in der Nacht zum Freitag bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet worden.

    In "ernstem Zustand"

    Dem Sender MSNBC zufolge wurde die Polizei von der Besitzerin alarmiert, die Blutspuren auf der Plane zum Abdecken des Bootes gesehen hatte. Tsarnaev war offenbar bei einem Schusswechsel mit der Polizei in der Nacht zum Freitag verletzt worden.
    Der verletzte zweite Bombenleger befindet sich in einem "ernsten Zustand". Das teilte die Polizei auf einer Pressekonferenz mit. Tsarnaev war nach seiner Festnahme ins Krankenhaus gebracht worden.

    Hubschrauber mit Vorrichtung

    Die Behörden hätten vor der Festnahme zunächst einen Hubschrauber mit einer Vorrichtung zum Aufspüren von Hitzeausstrahlung eingesetzt und dadurch festgestellt, dass es sich bei der Person im Boot um einen lebendigen Menschen handele.
    Danach seien dann Spezialeinsatzkräfte an den Ort geschickt worden. Sie hätten versucht, den Verdächtigen anzusprechen, aber er habe nicht reagiert.

    Jubel in Watertown

    Die Bostoner Polizei twitterte um 20.58 Uhr Ortszeit (2.58 Uhr MESZ): "GEFASST!!! Die Jagd ist vorbei. Die Suche ist abgeschlossen. Der Terror ist vorbei. Und die Gerechtigkeit hat gesiegt. Verdächtiger in Haft."
    Nach der Festnahme brach auf den Straßen von Watertown Jubel aus. US-Fernsehsender zeigten Bürger, die ins Freie strömten und applaudierten. Während der Suche nach dem Terrorverdächtigen hatte die Polizei tagsüber eine Ausgangssperre für den ganzen Großraum Boston verhängt.

    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/a...genommen-.html
    Alles jubelt, aber im Text steht "mutmaßlich"!

    http://www.infowars.com/contractors-...re-detonation/

    Und wieder wird gefordert, dass der (mutmaßliche) Täter keine Rechte besitzt und zur Informationsgewinnung gefoltert werden sollte.
    http://www.infowars.com/boston-bombi...pect-arrested/

    Vielleicht kommt er auch nicht mehr lebend aus dem Krankenhaus, dann kann er auch nichts mehr erzählen.

    http://www.infowars.com/boston-bombe...rolled-by-fbi/

    Das alles stinkt meilenweit zum Himmel!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #20
    Moderator Avatar von Aaljager
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    1.269
    Mentioned
    129 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    1
    Renommee: 106350
    Sehe das ganze in Boston auch sehr skeptisch, was sollen ausgerechnet 2 Tschetchenen damit bewirken?
    Für mich läuft das ganze unter falscher Flagge, denn eines ist absolut sicher, den Tschetchenen ist mit solchen Terrorattacken im Ausland absolut nicht geholfen. Eher das Gegenteil dürfte nun der Fall sein, egal was Russland nun dort in der Region veranstaltet, die Medien werden zuerst dieses vollkommen Sinnlose Bostonanschlag Szenario aufgreifen und somit die Grundstimmung gegen die Tschetchenen ausrichten.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •