Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

Thema: Aufklärung des Boston-Anschlags und un/nötige Konsequenzen

  1. #51
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    FBI-Agent tötet Boston-Verdächtigen

    Ein weiteres Kapital der unendlichen Geschichte des Boston-Marathon Dramas:

    Im US-Bundesstaat Florida hat ein FBI-Agent einen Mann erschossen, der möglicherweise in den Anschlag auf den Boston-Marathon verwickelt sei. Die Behörde bestätigte den Vorfall.

    Der Sender NBC berichtete, der Mann sei von der Bundespolizei befragt worden und habe anfangs auch kooperiert. Dann habe er einen FBI-Agenten angegriffen und sei getötet worden. Das FBI erklärte, der Beamte habe aus Notwehr gehandelt, weil der Befragte plötzlich gewalttätig geworden sei.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...aechtigen.html
    Osama bin Laden wird uns länger als sein eigenes Leben verfolgen, schauen wir mal, wie lange dieses "Märchen" dauert!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #52
    Super-Moderator Avatar von Stone
    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    5.917
    Blog-Einträge
    32
    Mentioned
    233 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 596947

    Sinn und zweck

    Zitat Zitat von AreWe? Beitrag anzeigen
    Ein weiteres Kapital der unendlichen Geschichte des Boston-Marathon Dramas:



    Osama bin Laden wird uns länger als sein eigenes Leben verfolgen, schauen wir mal, wie lange dieses "Märchen" dauert!!!!!!!

    Liebe Grüße

    ...ich frage mich was ist der Sinn und Zweck eines solch medial aufgeplusterten Anschlags...seis nun inszeniert oder nicht....
    So dumm können doch die angeblichen Attentäter gar net sein das sie nicht erkannt haben das das töten, in ihrem Sinne, Unschuldiger, genau gar nichts bringt......
    Wiso kaufen die sich nicht ein richtiges Schrafschützengewehr...iss ja in den USA ganz leicht erwerbbar...und suchen sich die "Schuldigen" für ihr "Dilemma".....
    Aber nein..sie Töten Unbeteiligte...wozu ?......Klar, verwirrte Menschen gibt es immer...aber so ein Fehlschlag ?...Fehlschlag im im Sinne Unschuldige getötet...
    .......................was war noch mal ihr Motiv ? ..............
    Was auch immer Du tust, handle klug und bedenke das Ende..........

    Agieren...nicht Reagieren!

  3. #53
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Zwei FBI-Agenten im Dzhokhar-Fall tot

    Ein Grossteil der Navy-SEALS die angeblich Osama Bin Laden in Pakistan getötet haben starben kurz danach in einem Helikopterabsturz in Afghanistan. Die Angehörigen verlangen eine Untersuchung in den Vorfall, bekommen aber keine Antworten. Jetzt sind zwei FBI-Agenten die bei der Verhaftung der Dzhokhar-Brüder beteiligt waren aus einem Helikopter gefallen und dabei zu Tote gekommen. Nur böse Zungen würden auf den Gedanken kommen, da wird versucht die Wahrheit über diese Ereignisse zu vertuschen. Die Todesfälle von Zeugen sind nur Zufall natürlich. Aber, die Staatsanwaltschaft von Connecticut will ein Gesetz durchbringen damit alle Zeugenaussagen die mit dem Sandy-Hook-Massaker zu tun haben für immer unter Verschluss bleiben. Das ist ganz klar eine Vertuschung.

    Scheisse, das Seil ist durchgeschnitten ... als Annahme
    Zwei Mitglieder der Elitemannschaft des FBI die bei Geiselnahmen und Antiterrorfällen eingesetzt werden sind am vergangenen Freitag gestorben, als sie übten wie man aus einem Helikopter sich auf ein Boot abseilt, hat das FBI am Montag verkündet. Die Spezialagenten Christopher Lorek und Stephen Shaw sind 12 Meilen ab der Küste von Virginia Beach aus grosser Höhe ins Meer gefallen heisst es. Die Schuld wird dem schlechten Wetter zugeschrieben. Die beiden Agenten sollen durch den Aufprall auf dem Wasser tödliche Verletzungen erlitten haben.

    Glenn McBride, ein Sprecher der Gerichtsmedizin des Bundesstaates Virginia sagte, es wird Monate dauern bis man die Todesursache bekanntgeben kann. Es müssen die Resultate der toxikologischen Untersuchung erst vorliegen. Komisch, in der TV-Serie CSI-Miami ist die Ursache für einen Tod wegen des supermodernen High-Tech-Labor immer innerhalb von 5 Minuten bekannt. Im echten Leben dauert es aber Monate wie uns jetzt erzählt wird.

    In einem Interview am Montag nannte der Gründer des Geiselbefrei- ungsteams, Danny Coulson, sowie andere ehemalige Agenten die Einheit eine "Elite" und sie betonten die harte Ausbildung die sie durchmachen. "Sie werden darauf vorbereitet innerhalb von vier Stunden überall in den USA unter schwersten Bedingungen einsatzbereit zu sein. Sie haben die selben Fähigkeiten wie SEAL Team 6 und die Delta Force," sagte Coulson. Er fügte hinzu, "Das waren die am besten trainierten Männer der Welt."

    Aha, aber beide fallen gleichzeitig aus einem Helikopter. Und dann so weit von der Küste entfernt, dass es niemand sehen kann. 12 Meilen ist schon in internationalen Gewässern.

    Vergangenen Monat war das Team an der Verhaftung Dzhokhar Tsarnaev massgeblich beteiligt, der jüngere von den Brüdern der unbewaffnet war, sich unverletzt ergeben hat und dann plötzlich lebensgefährlich getroffen mit mehreren Schusswunden, eine durch Hals und Nacken, ins Spital eingeliefert wurde. Dort stellten Ärzte fest, er kann nicht mehr sprechen. Auf wundersame Weise tauchte vergangene Woche ein schriftliches Geständnis auf, dass Dzhokar angeblich auf die Seitenwand des Bootes wo er sich versteckte geschrieben hatte. Er wäre am Bombenanschlag beteiligt gewesen.

    Jetzt wird es aber ganz merkwürdig. Am Mittwoch haben FBI-Agenten einen Mann erschossen, der verdächtigt wurde mit dem älteren Bruder Tamerlan Tsarnaev in Verbindung gestanden zu haben. Während der Befragung von Ibragim Todashev in seiner Wohnung gab er angeblich zu, er und Tamerlan hätten 2011 einen dreifachen Mord begangen. Bei einen gescheiterten Drogen-Deal hätten sie aus Angst die anderen mit Messern getötet. Das FBI sagt, gerade als er das Geständnis unterschreiben wollte, wurde Todashev gewalttätig und griff einen der Agenten an. In Selbstverteidigung mussten sie ihn erschiessen.

    Das heisst, mehrere FBI-Agenten konnten sich nicht gegenüber einem unbewaffneten Mann wehren und mussten ihn töten, obwohl man sie ausbildet mit solchen Situationen ohne den Einsatz von tödlichen Mitteln fertig zu werden. Sie haben zum Beispiel Pfefferspray und Taser um einen Angreifer zu stoppen und lernen auch noch Kampfsport. Dann haben sie ihre Waffen nicht benutzt um ihn nur zu verletzen. Nein sie mussten ihn tödlich treffen.

    Das FBI hat in diesem Zusammenhang bekanntgegeben, sie hätten die beiden Tsarnaev-Brüder im Verdacht gehabt mit dem Mordfall etwas zu tun zu haben. Spuren am Tatort hätten sie mit der Tötung der drei Opfer in Verbindung gebracht und die Aufzeichnung der Handy-Verbindungen an diesem Tag auch. Wenn das so ist und das FBI bereits seit 2 Jahren das wusste, warum haben die Dzhokhar und Tamerlan nicht verhaftet, sondern frei herumlaufen lassen, damit sie den Bombenanschlag während des Marathon begehen. Noch ein Hinweis, die beiden standen unter der Kontrolle des FBI und waren wahrscheinlich Sündenböcke.

    Wir haben also eine ganze Reihe von Toten die nichts mehr sagen können. Der ältere Bruder Tamerlan wurde als erster von der Polizei getötet, obwohl er nachweislich sich ergeben wollte und ausrief, sie sollen das Feuer einstellen. Dann wurde Dzhokhar fast getötet und mit seiner Verletzung kann er nichts mehr sagen. Ein schriftliches Geständnis liegt aber vor. Dann stürzen die "am besten trainierten Männer der Welt" aus einem Helikopter und sind tot. Sie können auch nichts mehr sagen was in Boston abgelaufen ist. Und jetzt wird ein Freund von Tamerlan erschossen und hinterlässt auch noch ein Geständnis über weitere Morde.

    Bei spektakulären Fällen sterben auffällig viele auf beiden Seiten. Bei den angeblichen Tätern einerseits und bei Team 6 die Osama Bin Laden getötet haben und die Agenten die in Boston beteiligt waren auch. Dazu jetzt noch ein Freund. Niemand kann mehr reden und wir werden nie wissen was wirklich abgelaufen ist. Und im Fall von Sandy-Hook werden per Gesetz die Aussagen der Zeugen verschlossen bleiben. Sagt mal, finde nur ich das reichlich verdächtig?


    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #54
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Boston bombing suspect is walking, mother says

    The remaining suspect in the Boston Marathon bombings has recovered enough to walk and assured his parents in a phone conversation that he and his slain brother were innocent, their mother told The Associated Press on Thursday. Meanwhile, the father of a Chechen immigrant killed in Florida while being interrogated by the FBI about his ties to the slain brother maintained that the U.S. agents killed his son ‘‘execution-style.’’

    Dzhokhar Tsarnaev, 19, walked without a wheelchair to speak to his mother last week for the first and only phone conversation they have had since he has been in custody, Zubeidat Tsarnaeva told the AP.


    In a rare glimpse at Dzhokhar Tsarnaev’s state of mind, he told her he was getting better and that he had a very good doctor, but was struggling to understand what happened, she said.

    ‘‘He didn’t hold back his emotions either, as if he were screaming to the whole world: What is this? What’s happening?,’’ she said.

    The April 15 bombings killed three people and wounded more than 260. Elder brother, 26-year-old Tamerlan Tsarnaev, was killed in a shootout with police, and Dzhokhar remains in a prison hospital after being badly wounded.

    ‘‘I could just feel that he was being driven crazy by the unfairness that happened to us, that they killed our innocent Tamerlan,’’ their mother said, standing by the family’s insistent belief that their children are innocent.

    The Tsarnaevs met the AP in their new apartment in a 14-story building in a well-to-do area of Makhachkala, the capital of the restive Caucasus province of Dagestan. The apartment had no furniture apart from a TV, a few rugs, and wallpaper materials lying on the floor.

    Anzor Tsarnaev, the suspects’ father, said they had bought it for Tamerlan, his wife, and their young daughter in the expectation that they would move to Makhachkala later this year. He added that they planned to turn their old home in a dingy district on the outskirts of town into a dentist’s office, so that Dzhokhar, a dental hygiene student, could work out of it after completing his studies.

    ‘‘All I can do is pray to God and hope that one day fairness will win out, our children will be cleared, and we will at least get Dzhokhar back, crippled, but at least alive,’’ Tsarnaev said.

    Separately, at a news conference in Moscow, the father of a 27-year-old mixed martial arts fighter who was killed during FBI questioning accused agents of being ‘‘bandits’’ who executed his son.

    Abdul-Baki Todashev showed journalists 16 photographs that he said were of his son, Ibragim, in a Florida morgue. He said his son had six gunshot wounds to his torso and one to the back of his head and the pictures were taken by his son’s friend, Khusen Taramov.

    It was not immediately possible to authenticate the photographs.

    The FBI says Todashev was being questioned by an FBI agent and two Massachusetts state troopers about his ties to Tamerlan Tsarnaev, as well as about a 2011 triple slaying in Massachusetts.

    Three law enforcement officials said initially that Ibragim Todashev had lunged at the FBI agent with a knife, although two of them later said it was no longer clear what had happened.

    The father said his son was ‘‘100 percent unarmed.’’

    Taramov confirmed Thursday that he had taken some pictures of Ibragim Todashev’s body at an Orlando funeral home and sent them to the father. He said Ibragim Todashev had a decorative sword with a broken handle, but that it was not a weapon.

    ‘‘The sword wouldn’t cut nothing,’’ Tamarov said. ‘‘I played with it many times. It wasn’t sharp from any angle. It would do the same harm as a piece of wood.’’

    A spokesman for the Boston FBI declined to comment Thursday on the claim that Todashev was unarmed.

    The father said Taramov told him that U.S. agents interrogated him on the street while five officials interrogated Todashev in his Florida house for eight hours on May 22, the night he was shot.

    Todashev’s father said that his son moved to the U.S. in 2008 on a study exchange program and met Tsarnaev at a boxing gym in Boston in 2011, about a year before he moved to Orlando. He said the two were ‘‘not particularly close friends.’’

    Prior to last month’s bombings, Todashev underwent an operation for a sports injury and was on crutches, making it physically impossible for him to have been involved in the bombings, his father said. He added that Todashev had recently received a green card and was planning to return to Chechnya for the summer last Friday, two days after he was killed.

    Quelle: http://www.boston.com/news/local/mas...3oI/story.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #55
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Deutsche Bahn baut Video-Überwachung massiv aus

    Die Deutsche Bahn wird innerhalb der nächsten zehn Jahre rund 60 Millionen Euro in den Ausbau der Videoüberwachung stecken. Im Fahrwasser der Terroranschläge von Boston wird damit die Grundlage zur Nachverfolgung aller Schritte der Bahn-Kunden gelegt.

    Die Deutsche Bahn (DB) hat angekündigt, durch die Installierung von Kameras auf Bahnhöfen in Zukunft die Gefahr von Anschlägen vermindern zu wollen. 40 Millionen Euro betragen die geplanten Ausgaben für die kommenden fünf Jahre. Auf einen Zeitraum von zehn Jahren verteilt sind sogar 60 Millionen Euro eingeplant.
    „Obwohl den Sicherheitsbehörden keine Erkenntnisse zu konkreten Anschlagsplanungen gegen Bahneinrichtungen bekannt sind, haben wir uns entschlossen zu handeln“, sagte Bahn-Vorstand Gerd Becht. Die Kameras sollen an stark frequentierten Schwerpunktbahnhöfen installiert werden. Diese würden in den kommenden Wochen zusammen mit den Sicherheitsbehörden identifiziert. Von der Bundesregierung forderte Becht, noch zusätzliche Investitionen in den Ausbau der Videoüberwachung zu leisten.
    Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich dürfte dies nicht ungelegen kommen. Er befürwortet den Ausbau (hier). Zuletzt wurde das Thema im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den Boston-Marathon wieder stärker diskutiert. Davor wurde der vermehrte Einsatz von Kameras schon nach dem Fund eines Sprengsatzes im Bonner Hauptbahnhof im vergangenen Dezember angekündigt.
    Nach eigenen Angaben erfassen die Überwachungs-Systeme der DB schon heute rund 7,5 Millionen Bahnreisende pro Tag. 4.800 Kameras sind bislang an rund 640 Bahnhöfen im Einsatz. Hinzu kommen rund 18.000 Videokameras in den Regional- und S-Bahnzügen der DB.
    Die von Kritikern geäußerte Gefahr von Einschränkungen des Datenschutzes wiegelt das Unternehmen ab. Die Videokameras der DB sollen weiterhin nur Livebilder produzieren und dienen der „unternehmerischen Gefahrenvorsorge“, schreibt die Bahn in ihrer Mitteilung. Die Videoaufzeichnung liege im Rahmen der hoheitlichen Aufgabenwahrnehmung in der rechtlichen Verantwortung der Bundespolizei. Das Bundespolizeigesetz schafft die Möglichkeit, Bilder für die Dauer von 30 Tagen zu speichern. Die DB könne hingegen in der Regel Bilder an Bahnhöfen nur für 48 Stunden aufzeichnen, heißt es in der Mitteilung weiters.
    Erst kürzlich wurde bekannt, dass die DB auch den Einsatz von Mini-Drohnen zur Gewinnung von Videomaterial testet (hier). Die offizielle Begründung dafür war nicht die Gefahr von Anschlägen, sondern die Identifizierung von Sprayern.

    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrich...ng-massiv-aus/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #56
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Marathon in Boston – Fragen zu den Hintergründen





    Nach dem ominösen Boston-Massaker unter falscher Flagge ist es ratsam, in den USA nicht mehr mit einem Dampfdrucktopf unterm Arm über die Wiese zu gehen. Das Gehirn des Duchschnittsamerikaners ist mittlerweile durch Genfraß, flouriertes Trinkwasser, Chemtrails, CNN, NBC, Fox News und das Department of Homeland Security (DHS) dermaßen zerfressen, dass man ihm auch eine Zahnbürste als Terrorwaffe verkaufen kann.
    ***********************************
    Talal al Rouki, der saudische Student in voller Terrorausrüstung auf dem Wege zu seinem Kumpel -- www.dailymail.co.uk

    Ein saudischer Student hatte ein traditionelles saudisches Reisgericht (Kabsah) zubereitet und wollte damit zum Haus eines Freundes spazieren, um dort das Essen einzunehmen. Nachbarn sahen den Saudi mit den Dampfdrucktopf und setzten ihr Oberschlundganglion (Abb. links) in Funktion, was dazu reichte, die Behörden anzurufen. Bewaffnete FBI-Agenten umzingelten daraufhin den Apartment-Block, in dem Talal al-Rouki lebt.
    “Sie müssen vorsichtiger sein, wenn Sie mit so einem Ding herumspazieren,” soll einer der FBI-Agenten dem verängstigten Studenten laut der saudischen Zeitung Oukaz gesagt haben.
    Tala al Rouki kann von Glück reden, dass ihn die Tollwütigen vom FBI nicht mit Kugeln durchsiebt haben.
    Am 16. April 2013, einen Tag nach dem Boston-Vorfall, gaben das FBI und das DHS eine amtliche Bekanntmachung heraus, in der vor Terroristen gewarnt wird, “welche das unverdächtige Äußere und die Transportfähigkeit von Dampdrucktöpfen ausnutzen könnten, um Explosivkörper zu verbergen.” (siehe Bild unten)

    “Berichte über verdächtige Aktivitäten (Suspicious activity reports — SARs) werden an das zuständige Fusions-Center und die Vereinigten Terrorbekämpfungskräfte des FBI weitergeleitet.”
    Sicher ist sicher.

    Quelle: http://www.politaia.org/terror/marat...unden-11-6-13/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  7. #57
    Neuer Benutzer Avatar von Orion
    Registriert seit
    07.06.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    8
    Mentioned
    3 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 622
    Das Schlimme ist: Normalerweise würde ich sagen, dass diese Theorie zu weit hergeholt ist... Aber da es um Amerika geht, halte ich es wirklich für wahrscheinlich, dass hier eine ganz schlimme Sache abgelaufen ist. Ich hoffe, dass sich in diesem Fall wirklich mal alles aufklärt!
    Die Geschwindigkeit des Lichtes ist messbar. Die Gier der Menschen nach Reichtum nicht.

  8. #58
    Moderator Avatar von Joe
    Registriert seit
    05.04.2010
    Ort
    Eversen bei Celle,Niedersachsen
    Beiträge
    3.237
    Blog-Einträge
    3
    Mentioned
    59 Post(s)
    Follows
    3
    Following
    0
    Renommee: 48178

    BOSTON: Analyse mit Alexander Wagandt — bewusst.tv By admin – 26. April 2013

    sut Yahusha ilu samesa

  9. #59
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Dschochar Zarnajew im Visier - neue Bilder von der Festnahme

    Ich kann es kaum glauben, dass die Presse wieder nach dem Schema "Osama-bin-Laden muss 10x sterben, sonst ist er nicht richtig tot" eine Lüge nach der anderen unter die Leute streut.

    Jetzt müssen also nachbearbeitete Bilder über das "Monster" herhalten.

    Die USA und der Westen waren wie gelähmt: Am 15. April explodierten während des Boston-Marathons zwei tödliche Bomben. Als tausende Polizisten und Sicherheitskräfte vier Tage später die Umgebung auf der Suche nach dem mutmaßlichen Attentäter Dschochar Zarnajew auf den Kopf stellten, hielt die Welt erneut den Atem an. Nun sind spektakuläre Bilder von der Verhaftung des gebürtigen Tschetschenen aufgetaucht. Auf seiner Stirn ist dabei der rote Punkt der Zielerfassung eines Scharfschützen zu erkennen, der den Finger am Abzug hatte.

    Der verletzte Zarnajew hatte sich unter der Plane eines Bootes versteckt und wäre möglicherweise unentdeckt geblieben, wenn nicht der Besitzer auf ihn aufmerksam geworden wäre und vorsichtig Alarm geschlagen hätte.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...festnahme.html
    Alles nur Ablenkung von aktuell wirklich wichtigen Themen dieser Welt!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #60
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Polizeifoto beweist, die Boston-Polizei lügt

    Und auch hier werden weitere Zweifel geäussert!

    http://alles-schallundrauch.blogspot...n-polizei.html

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •