Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Thema: Aufklärung des Boston-Anschlags und un/nötige Konsequenzen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Aufklärung des Boston-Anschlags und un/nötige Konsequenzen

    Es gab nur zwei Bomben bei Anschlag von Boston

    Nach den tödlichen Explosionen beim Boston-Marathon haben die Ermittler nur zwei Bomben gefunden. Anders als von Medien berichtet habe es keine weiteren nicht detonierten Sprengsätze gegeben, sagte der Gouverneur des US-Bundesstaats Massachusetts, Deval Patrick, bei einer Pressekonferenz. Der Bostoner Polizeichef Ed Davis erklärte, dass noch niemand im Zusammenhang mit dem Anschlag festgenommen worden sei.

    "Unsere Mission ist klar: diejenigen zur Rechenschaft ziehen, die für die Bomben beim Marathon verantwortlich sind", sagte der leitende FBI-Beamte Rick DesLauriers. Die Ermittlungen würden sich auf "verschiedene Orte" in Boston und Umgebung erstrecken. "Wir gehen einer Vielzahl von Hinweisen nach", sagte DesLauriers ohne Details zu nennen. "Dies könnte einige Zeit dauern." Für Boston bestehe aber keine Gefahr von weiteren Anschlägen.

    Der Zielbereich des Bostoner Marathonlaufs war am Montag von zwei Detonationen erschüttert worden. Polizeichef Ed Davis gab die aktuelle Opferzahl jetzt mit drei Toten und 176 Verletzten an. Unter den Verletzten seien 17 in "kritischem Zustand", sagte er. Das Alter der Opfer liege zwischen zwei und 71 Jahren. Davis erklärte, dass noch niemand im Zusammenhang mit dem Anschlag festgenommen worden sei.

    Bislang keine Festnahmen

    Zu Berichten, nach denen ein verletzter junger Student aus Saudi-Arabien verhört worden sei und im Krankenhaus von der Polizei bewacht werde, äußerte er sich nicht. Es gebe aktuell keine Festnahmen, hieß es auf der Pressekonferenz. Die "New York Post" hatte zuvor berichtet, dass das FBI einen Mann aus Saudi-Arabien verhört. Außerdem haben die Behörden eine Wohnung in einem Vorort von Boston durchsucht.

    Der 20-jährige Mann wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt, weil Splitter einer Bombe in seinem Bein steckten. Er stehe unter strenger Bewachung und die Ermittler hätten ihn als "Person von Interesse" bezeichnet, berichtet das Blatt. Er verhalte sich kooperativ, streite aber jegliche Beteiligung am Anschlag ab. Außerdem suchen die Ermittler einen dunkelhäutigen Mann mit einem fremdländischen Akzent, der kurz vor den Explosionen versucht hat, ein gesperrtes Areal zu betreten.

    Obama spricht erstmals von Terrorakt

    In einer weiteren Ansprache bezeichnete US-Präsident Barack Obama den Bombenanschlag erstmals als Terrorakt. "Jedes Mal, wenn Bomben benutzt werden, um unschuldige Zivilisten zu treffen, ist das ein Akt des Terrors", sagte Obama am Abend. Die Umstände der "abscheulichen und feigen" Tat seien aber noch unklar. "Was wir nicht wissen ist, wer diese Attacke verübt hat und warum - ob sie von einer ausländischen oder inländischen Terrororganisation geplant und ausgeführt wurde oder ob es die Tat eines bösartigen Einzelnen war", sagte Obama.

    Auch andere US-Städte ergreifen Sicherheitsmaßnahmen gegen Terrorangriffe - das ganze Land ist in Alarmbereitschaft. In New York wurden über 1000 Polizisten zu Wahrzeichen der Stadt und Verkehrsknotenpunkten geschickt. Wie der Sender MSNBC berichtete, wurde in der Hauptstadt Washington der Abschnitt der Pennsylvania Avenue vor dem Weißen Haus für Fußgänger gesperrt. Zudem wurden auf den US-Flughäfen die Kontrollen verschärft.
    Die pakistanischen Taliban betonten, nicht für die Explosionen verantwortlich zu sein. "Wir sind für Angriffe auf die USA und ihre Verbündeten, sind jedoch in diese Angriffe nicht verwickelt", sagte der Sprecher der Tehreek-e-Taliban Pakistan (TTP), Ehsanullah Ehsan.

    Sorgfältig geplant, aber nicht sehr ausgeklügelt

    Die Bostoner Terror-Attacken waren die ersten tödlichen Bombenanschläge in den USA seit den Terrorangriffen vom 11. September 2001. In mehreren großen TV-Sendern äußerten Experten die Vermutung, dass die Tat eher auf das Konto einheimischer Extremisten gehen dürfte und es sich wohl nicht um eine internationale Terroraktion gehandelt habe.
    So sei der Angriff augenscheinlich zwar sorgfältig geplant, aber die Sprengsätze nicht sehr ausgeklügelt gewesen. Ansonsten hätte es weitaus mehr Todesopfer gegeben, so die einhellige Meinung der Fachleute.

    Die beiden heftigen Explosionen ereigneten sich am Montag gegen 14.50 Uhr (Ortszeit, 20.50 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit) im Abstand von etwa 15 Sekunden nahe der Ziellinie des Bostoner Marathons. An der ältesten jährlichen Marathon-Veranstaltung der Welt, die seit 1897 ausgetragen wird, nahmen mehr als 20.000 Läufer teil. Hunderttausende Zuschauer säumten die Straßen.

    Die Profis hatten den Wettkampf längst beendet und Amateurläufer kamen ins Ziel, als das Sportfest sich in eine blutige Katastrophe verwandelte. Auf TV-Bildern war zu sehen, wie auf der linken Seite der Strecke hinter bunten Flaggen nach einer Explosion eine dunkle Rauchsäule aufstieg. Läufer wurden von der Wucht zu Boden gerissen. Kurz darauf folgte etwa 45 bis 90 Meter entfernt eine zweite Detonation.

    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/a...ei-bomben.html
    Anschläge auf Bostoner Marathon schüren neue Terrorangst

    Die Bombenanschläge beim traditionsreichen Marathonlauf in der Ostküstenstadt Boston haben in den USA die Terrorangst neu geschürt. Nach den Explosionen mit mindestens drei Toten und nach neuen Angaben mindestens 176 Verletzten arbeiten die Ermittler auf Hochtouren, während in mehreren Städten die Sicherheitsvorkehrungen verschärft wurden. Politiker weltweit verurteilten die Angriffe und sprachen den Opfern und ihren Angehörigen ihr Beileid aus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	photo_1366106279778-12-0.jpg 
Hits:	50 
Größe:	49,3 KB 
ID:	2350

    weiter hier: http://de.nachrichten.yahoo.com/bomb...052544691.html
    Anschlag von Boston: Rätsel um Mann auf Dach

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5f35a39b-3a13-4205-b7c5-67ff70c1d934_boston.png 
Hits:	54 
Größe:	1,04 MB 
ID:	2351

    Dieses Foto vom Bombenanschlag auf den Boston-Marathon gibt Rätsel auf. Bei genauem Hinsehen erkennt man, dass sich links oben auf einem der Gebäude ein Mann bewegt - verdächtig Nahe am Ort der Explosion. Wer ist die Person? Auf Twitter, wo sich das Bild viral verbreitet, stellen die Nutzer verschiedenste Theorien zu dem Mann auf dem Dach auf.

    weiter hier: http://de.nachrichten.yahoo.com/ansc...095515549.html
    Neue Debatte über Vorratsdaten nach Boston-Anschlag

    Die mutmaßlichen Anschläge von Boston haben in Deutschland eine neue Debatte über die Vorratsdatenspeicherung ausgelöst. In der CSU sprach sich der Innenexperte Hans-Peter Uhl für deren Wiedereinführung aus, bei FDP und Grünen gab es Widerstand dagegen. Nach Ansicht von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat sich die Sicherheitslage in Deutschland nicht verändert.

    weiter hier: http://de.nachrichten.yahoo.com/bost...085814811.html
    Berlin-Marathon zieht Konsequenzen aus Boston-Anschlag

    Die Veranstalter des Berlin-Marathons wollen nach dem Anschlag auf den Marathon in Boston ihr Konzept überprüfen. "Wir müssen erörtern und die Information bekommen, was jetzt wirklich in Boston passiert ist", sagte Renndirektor Mark Milde am Dienstag im ZDF-"Morgenmagazin". Der Anschlag in Boston sei nun im Hinterkopf der Organisatoren. "Da werden wir unsere Konsequenzen draus ziehen in Abstimmung mit den Behörden, mit denen wir auch sonst gut zusammen arbeiten", sagte Milde.

    Beim Berlin-Marathon seien über 600 Rettungskräfte im Einsatz, es gebe im Zielbereich große Medizinzelte. Wenn es zum Schlimmsten komme, sei man vorbereitet. "Allerdings kann man natürlich nicht eine komplette Strecke von 42 Kilometern absichern", sagte Milde. Zwar gebe es Kontaktpersonen bei Feuerwehr und Polizei. "Da muss man dann sicherlich in einer gewissen Art und Weise improvisieren, weil man natürlich nicht genau weiß, wo etwas passiert." Der Berlin-Marathon wird in diesem Jahr am 29. September gestartet.

    Quelle: http://www.t-online.de/regionales/id...-anschlag.html
    Wieso Berlin? Jetzt am Wochenende kommt Hamburg!!!

    Minister Daniel Bahr kommt zum Marathon: "Jetzt erst recht"

    Nach den Bomben-Explosionen beim Marathon in Boston prüft auch der Hamburger Veranstalter das Sicherheitskonzept. Der Lauf soll aber wie geplant am Sonntag stattfinden.

    weiter hier: http://www.abendblatt.de/hamburg/art...rst-recht.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Führt die Spur nach Afghanistan?

    War es Al-Kaida oder stecken einheimische Terroristen hinter dem Anschlag beim Boston-Marathon? Die Ermittler tappen auch einen Tag nach der blutigen Tragödie an der US-Ostküste im Dunkeln. Neue Erkenntnisse über die verwendeten Bomben könnten jetzt Hinweise auf die Täter geben.

    Nach Informationen des US-Nachrichtensenders CNN steckten die Bostoner Bomben in Dampfkochtöpfen. Die Behälter wiederum seien in schwarzen Rucksäcken verstaut gewesen, berichtete der Sender unter Berufung auf Ermittlerkreise. Bereits am Morgen hatte es Berichte gegeben, dass nach einem dunkelhäutigen Mann gesucht werde, der mit zwei Rucksäcken gesehen worden sei.

    Bevorzugte Bombe von Al-Kaida

    Nach Informationen der britischen "Daily Mail" waren die Sechs-Liter-Töpfe mit Metallschrott, Nägeln und Kugeln gefüllt. Zumindest eine der beiden Bomben sei mit einem Zeitzünder versehen gewesen. Solche Bomben würden "häufig" in Afghanistan, Indien, Nepal und Pakistan eingesetzt, schreibt das Blatt unter Berufung auf Ermittlerkreise.
    Ein ähnlicher Sprengsatz sei auch bei dem fehlgeschlagenen Anschlag auf den Times Square in New York im Jahr 2010 verwendet worden. Hinter dieser Aktion steckte ein Mann namens Faisal Shazad, der nach eigenen Angaben das Bauen von Bomben in einem Ausbildungscamp von Islamisten in Pakistan gelernt hatte. Dampfkochtopf-Sprengsätze sollen auch eine bevorzugte Bombe von Al-Kaida sein und gelten als eine der effektivsten Waffen im Dschihad.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...hanistan-.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Boston-Anschlag: Ein Verdächtiger angeblich festgenommen

    Ermittler auf dem Dach eines Hauses am Ort des Anschlags in der Boylston Street in Boston (Quelle: dpa)

    Zwei Tage nach dem Terroranschlag auf den Boston-Marathon gehen die Ermittlungen der Polizei offenbar voran. Es gebe "entscheidende Fortschritte", meldete CNN. Unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen berichtete der Sender, ein Tatverdächtiger sei festgenommen worden.

    Einzelheiten zu der Festnahme sind noch nicht bekannt. Das FBI will um 23 Uhr MESZ eine Pressekonferenz geben.

    weiter hier: http://www.t-online.de/nachrichten/a...tgenommen.html
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Boston am Tag danach: Wenn der Rauch sich verzogen hat

    Anschläge sind immer ein verächtliches Ereignis. Menschen die eben noch mit ihren Lieben einen schönen Tag verbrachten, stehen kurze Zeit später fassungslos vor den zerfetzen und leblosen Körpern. Eine der drängendsten Fragen ist in einem solchen Augenblick immer – warum, aber diese Frage bleibt fast immer unbeantwortet. Bereits Gestern ging ich in einem Artikel darauf ein dass im ersten Augenblick das “wer” eine Nebenrolle einnimmt, zumindest für die normale Bevölkerung. Die Paranoia kursiert und die Menschen leben in Angst.

    Ob nun eine False Flag – sprich ein durch Geheimdienste selbst inszenierter Anschlag – oder von einem kranken Menschen ausgeführter, die Regierungen nutzen diese Steilvorlage natürlich aus. Pünktlich findet auch wieder eine “Brief-Attacke” statt, die im letzten Augenblick verhindert werden konnte. Der US-Senator Wicker sei beinahe einem Angriff mit Rizin in einem Briefumschlag zum Opfer gefallen. Erinnerungen an die Anthrax-Anschläge von 2001 werden wach. Damals konnte man diese aufgrund der besonderen Güte in US-Geheimdienstlabore zurückverfolgen und schnell war ein Schuldiger gefunden, der sich passenderweise natürlich mit einer Überdosis Schmerzmittel in die ewigen Jagdgründe beförderte bevor er dazu aussagen konnte. Ein Konsortium der US-Akademie der Wissenschaften bezweifelt die Stichhaltigkeit der Beweise, welche Bruce Edwards Ivins als Täter mit den Anschlägen in Verbindung brachten. Für FBI und Justizbehörden hingegen, war der Schuldige gefunden und die Untersuchungen wurden beendet.
    Wie zu erwarten war, regiert nun in den USA die Panik. Überall auf den Straßen wird die Präsenz der Sicherheitskräfte erhöht, wie erwartet. Der Spiegel berichtet nun von Panikaktionen bei Fluggesellschaften. Hier kurz ein Zitat:
    Linienflug muss umkehren: Zwei Passagiere sprechen Arabisch
    Die Nerven liegen blank. Der West Wing des Weißen Hauses wird am Dienstag kurzzeitig evakuiert. Ein Linienflug von Boston nach Philadelphia, schon auf der Startbahn, muss umkehren, da ein Koffer fehlt. Ein weiterer, da sich zwei Passagiere auf Arabisch unterhalten.[1]
    Merken Sie wie absurd das ist? Zwei Menschen unterhalten sich auf Arabisch und der Flug dreht um? Das ist also der Umkehrschluss? Damit sind mindestens 380 Millionen potentielle Terroristen auf dem Planeten unterwegs? Nehmen wir die an arabisch angelehnten Sprachen, wird die Anzahl exponentiell steigen! Ist das nicht einfach verrückt?
    Weiterhin ist es eigentlich so, dass Flugzeuge nicht starten wenn der Fluggast zu einem Koffer nicht an Bord ist, aber umgekehrt? Der positive Aspekt ist dann natürlich, dass man nicht mehr ohne den eigenen Koffer am Urlaubsort eintrifft, was ja nicht selten der Fall war. Auch an dieser Stelle, der Wahnsinn in Tüten.
    Wo soll das alles enden? Wie sollen Menschen glücklich sein, mit ständiger Angst vor einem weiteren Anschlag?
    Ein guter Weg wäre zunächst jeden staatlich orchestrierten Terror mit drakonischen Strafen für alle Beteiligten zu belegen. Damit würde die Anzahl bereits drastisch reduziert. Weiterhin muss ein Ende von Kriegen gegen andere Staaten und Überfälle zur Sicherung von Ressourcen oder Interessen her, denn auch das würde dann zu einer Reduktion von Gegenreaktionen beitragen. Kann man jemanden wirklich verurteilen wenn seine unschuldige Familie bei einem Drohnenangriff getötet wird und er sich dafür rächen will? Selbstverständlich ist jede Art von Anschlägen zu verurteilen aber in solchen Fällen bleibt zumindest ein gewisses Verständnis für die Täter.
    Last but not least muss man sich fragen ob es weniger Terror ist wenn man heimtückisch aus dem Hinterhalt mit Raketen, Bomben oder Drohnen auf unbeteiligte schießt oder zumindest deren Tot billigend in Kauf nimmt? Die schlimmsten Terroristen sitzen in den Regierungsgebäuden der westlichen Staaten.

    Quelle: http://www.iknews.de/2013/04/17/bost...-verzogen-hat/
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    KenFM über: Boston. In Mord we trust.



    Die Wucht der Inszenierung.

    Wenn es um Mord aus der Luft geht, befindet sich der Westen in einem Dauermarathon. Drohnen. Sie nennen es „eine Taktische Waffe, die verwendet werden muss".

    http://julius-hensel.com/tag/4700-dro...

    Wir nenne es ein Kriegsverbrechen.

    Allein in Pakistan haben die USA rund 3000 Menschen mittels Drohne getötet. Wie hoch die Zahl der Zivilisten dabei ist, spielt keine untergeordnete Rolle, sondern überhaupt keine.

    Die USA und alle seine NATO-Partner nehmen diese Politik des Terrors billigend in Kauf. Dass das funktioniert, hat vor allem damit zu tun, dass wir nie gestochen scharfe Bilder zu Gesicht bekommen, wenn am Boden eine Gruppe Menschen per Fernbedienung zerfetzt wird.

    Wer sofort tot ist, hat noch Glück gehabt. Grausam wird es für alle jene, denen ein „Präzisionsgeschoss", abgefeuert durch einen Soldaten am anderen Ende der Welt, „nur" ein Bein abreißt oder Teile des Gesichtes wegbrennt. Dann liegt man da. Z.B. als 8-jähriger Junge mit Migrationshintergrund und sucht z.B. seinen Unterschenkel. Oder man sieht dabei zu, wie der eigene Vater versucht, einem den Darm wieder in den Unterleib zu stopfen.


    In Mord we trust.
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  6. #6
    Super-Moderator Avatar von lamdacore
    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    2.866
    Blog-Einträge
    4
    Mentioned
    68 Post(s)
    Follows
    1
    Following
    0
    Renommee: 32090
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	boston-bomb-500.jpg 
Hits:	41 
Größe:	37,9 KB 
ID:	2362
    Querverweis: Recentr TV
    Oliver Janich über Boston

    Lebe dein Leben so wie es dir gefällt, ohne daß du Jemandem etwas aufdrängst!

    Der, der nicht weiß, und nicht weiß, daß er nicht weiß, ist ein Narr - meide ihn.
    Der, der nicht weiß, und weiß, daß er nicht weiß, ist ein Kind - lehre ihn.
    Der, der weiß, und nicht weiß, daß er weiß, schläft - erwecke ihn.
    Doch der, der weiß, und weiß, daß er weiß, ist ein Weiser - folge ihm.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Vertuschung ?

    Boston versinkt im Chaos, während die Mainstreammedien sich nicht auf eine Vertuschungs Story einigen können

    Boston ist mittlerweile in einem Zustand nahe des Chaos, wegen der "Boston bombing" Untersuchung. Die Massenmedien, allen voran CNN, änderten zudem schon mehrfach ihre Story. Zuerst war da eine "geplante Explosion" bei der Kennedy Bücherei am gleichen Tag des Anschlags, welches jedoch später als "Feuer in einem Gebäude" erklärt wurde, dass nichts zu tun hatte mit den Anschlägen.
    Dann hat CNN berichtet, dass ein Verdächtiger verhaftet wurde. Die Reaktion folgte vom FBI, die dem Netzwerk das "fabrizieren" von Nachrichten vorwarf. CNN hat danach den Bericht zur Verhaftung entfernt.

    Gestern wurde das "Boston Federal Court House" plötzlich evakuiert, wegen einer "Code Red" Bomben Drohung. Dies hatte zur Folge, dass geplante Presse Konferenzen und Ankündigungen des FBI nicht stattfinden konnten.
    CNN tief verstrickt in totale Nachrichten Fabrikation
    Bild: Bostonian via Twitter
    Als Teil von CNN's Nachrichten Fabrikation rund um den Boston-Marathon gehört auch, , irgendwie gleichzusetzen mit einem "Betrug".

    Zusätzlich behauptet plötzlich das Police Department von Boston, wie in diesem Bericht beschrieben, dass es gar keine Übung gab, am Tag des Anschlags. Es gibt allerdings glaubwürdige Zeugen wie Alastair Stevensons, die als Augenzeugen die am Marathon teilgenommen haben aussagen, dass sogar Lautsprecherdurchsagen gemacht wurden, die mit der Übung in Zusammenhang standen.

    Die Medien haben ausserdem behauptet, dass keine zusätzlichen Bomben gefunden wurden, obwohl die Aufnahme des Polizei Funks diesem scharf widersprechen. Sie untermauern tatsächlich das Vorhandensein weiterer Bomben.
    Medien versuchen die Anwesenheit von privaten militärischen Auftragnehmern zu leugnen
    Aber die wahre Smoking Gun und vielleicht die wichtigste Tatsache unter allen, wurde durch Anthony Gucciardi und Alex Jones aufgedeckt. Sie haben Fotos veröffentlicht die beweisen, dass private militärische Auftragnehmer mit Rucksäcken bei dem Attentat vor Ort waren.

    Hier ist ein Bild, dass die Herren während ihres Einsatzes zeigen am Tag des Marathons:
    Auf dem obigen Bild kann man sehr gut sehen, dass die beiden Typen die exakt gleiche Uniform tragen. Militärstiefel, dunkle Jacken, Ohrstöpsel und schwarze Rucksäcke.

    Aber ganz interessant wird es, wenn man sich die Symbole auf dem Baseball Cap anschaut, dass einer von beiden trägt:
    Dieses Totenkopf Symbol ist dass Symbol einer Gruppe von privaten militärischen Auftragnehmern die sich selbst "The Craft" nennt.

    Das folgende Foto zeigt ein früheres Gruppenmitglied, Chris Kyle (der ganz nebenbei umgebracht wurde), sitzend mit seinem Scharfschützen Gewehr und ein "Craft" Cap tragend, mit dem Totenkopf Symbol:
    Aber ein noch besseres Bild kommt von der Website von "The Craft" selber, wo Trainingsfotos das Logo mit grosser Klarheit zeigen:
    "The Craft" hat die Reputation, so etwas wie ein "Elite Blackwater" zu sein und die alleinige Präsenz von "Craft" Mitgliedern am Marathon selbst ist eine gigantische News Story.

    Doch die Mainstream Medien weigern sich wieder einmal solche Dinge überhaupt zu erwähnen. Verwundert uns dass überhaupt noch?

    Wie gewöhnlich werden wir löffelweise mit einer Jauchegrube voll mit Lügen gefüttert, von den Massenmedien. Dieser Anschlag zeigt einmal mehr, dass sie sicherstellen, dass die Nachwirkungen dieser Veranstaltung einem vorgegebenen Ausgang folgen, um die Patrioten dieses Landes als schuldige hinzustellen. Selbst wenn dass fabrizieren von News Beiträgen, ignorieren und Selektives zerstören von Beweisen bedeutet.

    Was auch immer mit der Ära passiert ist, indem es der Job von Journalisten der Medien war, fragen zu stellen, können wir nicht beantworten. Nun liegt die Arbeit gänzlich bei den freien Medien, den einzigen Institutionen, die immer noch die Integrität haben, um die offiziellen Vertuschungen in Frage zu stellen und den Geschehnissen auf den Grund zu gehen.

    Quelle: http://www.whatabout.ch/index.php/fa...en-k%C3%B6nnen
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    "Family Guy"-Folge zeigt Tote bei Boston Marathon

    Wenn beide Ausschnitte aus derselben Folge stammen, dann gibt es da überhaupt gar nichts zu trennen!
    Dann gehört es zusammen, auch wenn die Reihenfolge nicht passt.

    Das ist kein Fake!



    Nach dem Boston Marathon herrscht Aufregung um eine "Family Guy"-Folge. In dieser ist zu sehen, wie ein Mann mit dem Auto Läufer niederfährt. Außerdem kursiert im Internet ein zusammengeschnittenes Fake-Video, in dem zu hören ist, wie Bomben explodieren.

    In der Episode der Zeichentrickserie ist zu sehen, wie der fiktive Marathon-Gewinner Peter Griffin interviewt wird. Sport-Kommentator Bob Costas fragt ihn, wie er den Sieg zustande gebracht hat. "Ich sag's dir, Bob, ich bin einfach in ein Auto gestiegen und gefahren. Und wenn mir ein Typ im Weg war, habe ich ihn getötet".

    Ein Standbild auf einem abgebildeten Bildschirm zeigt, wie Griffin die Ziellinie mit seinem Auto überschreitet und hinter ihm tote Menschen liegen. In einer Rückblende ist außerdem zu sehen, wie ein rotes Auto durch die Menschenmenge fährt.

    Fake-Video im Internet: Clips vermischt
    In einem Fake-Video der Folge, das auf YouTube kursiert, ist in einem Zusammenschnitt zu sehen, wie Griffin nach Costas Frage ein Handy zückt und zwei Explosionen zu hören sind. Die Szene stammt zwar aus derselben Folge, aber zu einem späteren Zeitpunkt. Die Sprengungen haben nichts mit dem Marathon zu tun. Damit liegen viele der User mit ihrer Meinung, es handle sich um eine Vorhersage des Anschlags, falsch.

    "Family Guy"-Erfinder Seth MacFarlane ist entsetzt. "Der bearbeitete 'Family Guy'-Clip, der derzeit kursiert, ist abscheulich", schrieb er auf Twitter. "Der Vorfall war ein Verbrechen und eine Tragödie und meine Gedanken sind bei den Opfern." Das Video wurde von der Website des Senders "Fox" entfernt.

    Quelle: http://tv.heute.at/art44262,869497
    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Family Guy Boston Marathon episode pulled from websites

    Auszug:

    Officials at Fox say they are working with YouTube to take down edited clips on the site.
    A previous episode of Family Guy was pulled after last December's Sandy Hook school shooting in which 20 children were killed in Newtown, Connecticut.
    Meanwhile, Film4 has taken the film Four Lions out of its schedule next week after the Boston Marathon bombings.
    Chris Morris's comedy is about a group of British Muslims planning a bomb attack at the London Marathon.

    Quelle: http://www.bbc.co.uk/newsbeat/22178997
    Hinweis: London und Hamburg sind beide an diesem Wochenende!

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Avatar von AreWe?
    Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    30.901
    Blog-Einträge
    273
    Mentioned
    257 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 718586

    Zweifel

    Als erstes, mal völlig unabhängig vom Logo (und auch allen anderen Dingen!), warum sollen es keine Seals gewesen sein?

    Wenn diese fürchterliche Institution Blackwater (dann XE, jetzt Academi) im Spiel sein sollte, muss man sich ins Gedächtnis rufen, wer diese gegründet hat!

    Erik Dean Prince (born June 6, 1969) is a former U.S. Navy SEAL notable for founding the world's largest private military company, Blackwater Worldwide, in 1997. He served as CEO until 2009 and later as chairman until Blackwater was sold in 2010 to a group of investors. Prince currently lives in United Arab Emirates.

    Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Erik_Prince
    Und was liegt näher für diese "Firma" als die Besten der Besten zu rekrutieren? Die bekomme ich wo?

    So, und jetzt könnt Ihr den folgtenden Artikel lesen!

    http://www.iknews.de/2013/04/18/ansc...als-beteiligt/

    Liebe Grüße
    Bill Gates ist 100% Eugeniker!
    Leute! Denkt immer an: "Teile und herrsche", und fragt Euch wer der "Dritte" ist! Cui bono?
    1 + 1 = 2 (universell und ewig)
    Love, peace and freedom!

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •