Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: USO´s reine Fiktion oder doch etwas mehr?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von zottel
    Registriert seit
    26.06.2012
    Ort
    Nähe Eden
    Beiträge
    1.179
    Blog-Einträge
    9
    Mentioned
    72 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 220681
    @ Aaaljäger

    @zottel Habe eben Dein Atlantis Thread gelöscht, ich gehe mal davon aus Du denkst in eine ähnliche Richtung wie ich auch. USO´s ein Fakt und eine im Meer lebende Kultur, welche bei den bisher bekannten Fähigkeiten Ihrer Flugobjekte in Ihrer technischen Entwicklungsstufe der Unseren weit voraus sein sollten. Dann würde auch der Atlantis Mythos auf einmal ganz anders da stehen, dann wäre eine Hochkultur welche wie Götter den alten Kulturen vorkommen musste, sehr wohl möglich.
    Dankeschön fürs Löschen. Und ja, meine Gedanken gehen bei dieser Thematik in eine sehr ähnliche Richtung.

    @ AreWe
    Woher nimmst Du (aber auch viele andere!) immer diese (völlig sinnlosen) Zahlen?
    Kann irgendjemand die Frage beantworten, wieviel 90% von X ist? Nein!
    Wir wissen es nicht! Wir wissen gar nichts!
    Ich würde mich da mal nicht so sehr an die Zahlen aufhängen, da es ja nicht um die Zahl geht. Es gibt so vieles, wozu von uns niemand in der Lage ist, diese Dinge zu überprüfen, die wir jedoch als wahr und Fakt heutzutage annehmen. Und wenn es um Themenbereiche geht, die nur wenig Grundsubstanz bieten, dann bewegen wir uns automatisch erst einmal in Bereichen der Spekulationen und Annahmen. Das ist doch etwas ganz normales.

    Wenn es Atlantis tatsächlich gab, erhöht sich somit der mögliche Wissensstand, aber vielleicht gab es noch etwas vor Atlantis.
    Jede Frage, die wir lösen, wirft mitunter mehrere neu auf!
    Es gibt dafür kein absehbares Ende!
    Die Neugier, der Wissensdurst, der Forscherdrang, das Entdeckertum, sind grundlegende Antriebsfedern des Menschen. Nur, weil wir uns in unbekannten Gewässern immer wieder vorwagen, ist eine Weiterentwicklung, ein Fortschritt möglich.
    Auch gibt es keine letzte endgültige Antwort für irgend etwas, außer die, dass es keine endgültige Antwort gibt. Es wird immer neue Fragen geben, denn nur so ist ein ewiger Entwicklungsprozess möglich.

    Fangt wieder an selber zu denken und übernehmt nicht einfach irgendetwas Geschriebenes! Sorry!
    Wie kommst du darauf, dass hier niemand selbständig denkt? Infos sammeln, zusammen tragen, Puzzleteilchen zusammen schieben oder wieder aussortieren und seine eigenen Gedanken dazu formen ist ein Teilergebnis eines Gedankenprozesses. Denkst du denn nicht mehr nach, nur weil du verschiedenste Infos aus verschiedensten Quellen täglich postest zu irgend einem Thema? Ich denke doch schon, oder?
    Es spricht doch nichts dagegen, dass Menschen auch Interesse zeigen an Themen, über die wir als Fakt nur wenig oder vielleicht auch gar nichts präsentieren und uns zum Teil nur über Überlieferungen, persönliche Zeugenaussagen oder ähnlichem heran wagen können. Das regt zum Nachdenken ungeheuer an (!), eben weil man sich seine eigenen Gedanken dazu machen muss, wenn man Antworten entdecken möchte.


    LG
    zottel
    Geändert von zottel (15.09.2013 um 10:32 Uhr)
    "Immer weigere ich mich, irgendetwas deswegen
    für wahr zu halten,
    weil Sachverständige es lehren, oder auch,
    weil alle es annehmen.

    Jede Erkenntnis muss ich mir selbst erarbeiten.
    Alles muß ich neu durchdenken, von Grund auf,
    ohne Vorurteile."


    Albert Einstein (1879-1955)

  2. #12
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Osterode am harz
    Beiträge
    189
    Mentioned
    14 Post(s)
    Follows
    0
    Following
    0
    Renommee: 8339

    Russlands USO`S

    Der Artikel ist schon etwas älter,aber nicht weniger interessant.
    Die russische Marine hat Aufzeichnungen von Begegnungen mit USO`s,die technologisch alles übertrafen freigegeben.Die Aufzeichnungen aus der Zeit der Sowjetunion,durch eine spezielle Navy Gruppe gesammelt,berichten über Vorfälle mit U-Booten und Kriegsschiffen.Die Gruppe die die Berichte sammelte wurde vom stellvertretendem Navy-Kommandeur Nikolay Smirnov geleitet.Die Dokumente offenbaren zahlreiche Fälle von Begegnungen. Vladimir Azhaza,ehemaliger Marineoffizier und Ufo-Forscher,sagt,das die Materialien von großem Wert sind.
    weiter zu lesen auch bei
    http://www.theufochronicles.com/2013...vealed-in.html

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •